Wissenswertes zu MCS

Auf der Website des Gemeinnützigen Netzwerks für UmweltKranke e.V. finden Sie umfassende Informationen: www.genuk-ev.de/mcs.html

Multiple Chemical Sensitivity – Multiple Chemikalien-Überempfindlichkeit (MCS)

von H.U. Hill, Dipl. Biologe und Fachtoxikologe:

"Zunehmende Belastungen durch eine Vielfalt von industriell hergestellten Chemikalien in Luft, Wasser, Nahrungsmitteln, Innenräumen, Baustoffen, Textilien und vielen Verbrauchsprodukten verursachen ein erhöhtes Risiko für die Bevölkerung, eine unspezifische Chemikalien-Überempfindlichkeit gegen geringste Spuren von Fremdchemikalien zu erwerben. Ein großer Teil der Bevölkerung, man spricht von Anteilen von bis zu 10 Prozent, leidet heute bereits unter einer mehr oder weniger stark ausgeprägten Form einer Chemikalien-Überempfindlichkeit. Über 100 000 industriell hergestellte Chemikalien sind auf dem Markt, ständig werden es mehr, aber nur von wenigen Tausend sind wenige toxikologische Daten bekannt. Die chronischen Langzeit- und Kombinationswirkungen niedriger Konzentrationen sind praktisch für überhaupt keinen Stoff systematisch untersucht, obwohl es Hinweise für solche Wirkungen z.B. der Pestizide aus der Umwelttoxikologie gibt. Dennoch werden diese Stoffe vermarktet."

Den vollständigen Artikel von H.U. Hill können Sie auch als PDF runterladen

2020 - Sybille Monika Schreiber - Ludwigsburg - Telefon 07141 48 77 6 55

Kosmetikstudio Naturkosmetik Schreiber Ludwigsburg Natur-kosmetik Naturkosmetikerin Wellness und Entspannungsmassage chemikalien umweltgifte umweltschadstoffe duftstoff-frei duftstofffrei keine Duftstoffe